Kennzeichenngröße und welcher Kennzeichenverstärker

Alles was es an und um die LT zu schrauben gibt
Antworten
Nachricht
Autor
Rocketman
Beiträge: 42
Registriert: 25. August 2008, 14:41
Mopped(s): K1200 GT und K 1200 LT (2008)
Wohnort: 23611 Sereetz

Kennzeichenngröße und welcher Kennzeichenverstärker

#1 Beitrag von Rocketman » 4. September 2017, 20:57

Moin liebe LT-Fahrer,

bin bereits einige Jahre auf RS/GT unterwegs und habe mir ganz aktuell eine LT gekauft. Hatte länger gesucht und jetzt die richtige gefunden.
Aber die GT bleibt.

Ich bin hier im RS/GT-Forum schon entsprechende Jahre unterwegs. Aber auch im LT-Bereich schaute ich natürlich häufiger rein.
Bei nächster Gelegenheit werde ich mich hier mal kurz vorstellen. Versprochen.

Die LT habe ich noch nicht bei mir. Ich kann daher nichts am Fahrzeug ausmessen. Das Fahrzeug soll aber schon jetzt zugelassen werden.

Daher kurze Frage an die Wissenden:
Welche Kennzeichenschildgröße passt optisch gut in die entsprechende Aussparung im Heck. 200mm x 200mm oder 220mm x 200mm oder 220mm x 200mm?
(180mm x 200mm ist optisch wohl schlecht)

Ich möchte auch einen Kennzeichenvertärker montieren, bei dem das Kennzeichenschild dann ohne Bohrung angebaut wird.
Was habt Ihr da genommen (Bspw. Meta Chrom)?

Danke für die Tips!

Gruß,
Lutz B. Zimmermann "Rocketman"
Hinweis: Personen mit einem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sollten besser das Kradfahren unterlassen!

Benutzeravatar
AndreasOlzog
Beiträge: 65
Registriert: 8. Oktober 2005, 21:43
Mopped(s): K1200LT (2005)
Wohnort: D-01987 Schwarzheide

Re: Kennzeichenngröße und welcher Kennzeichenverstärker

#2 Beitrag von AndreasOlzog » 4. September 2017, 21:38

Hallo Lutz,

ich hatte mir 2005 bei Meta Chrom den Kennzeichenhalter Hochglanz Chrom 250x200 (MC020310EU BIKE) gekauft.

Kennzeichenhalter.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K1200LT EZ-05.2005 Ozeanblau-met.; Reling; DWA-ZV-Bodenbel.; Softtouch beheizt; BMW Navi IV; baehr-anlage mit CAPO3U; GROM-USB2; TireWatch Reifendrucküberwachung; Stand 12/2016 - 122.137 km - 6,21 l/100km

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3573
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Kennzeichenngröße und welcher Kennzeichenverstärker

#3 Beitrag von Gottfried » 4. September 2017, 22:53

Denke, es kommt bei der Größenwahl auch darauf an, wieviele Buchstaben und Zahlen dran sind. Ein N benötigt in der ersten Zeile wesentlich weniger Platz als z.B. OSL.
Hatte schon einige Größen an der LT.
Derzeit habe ich an der LT die Größe 180 x 200 mit Meta Chrom Rahmen. Der Vorteil, ich kann die darunter liegende Hinterrad Abdeckung jederzeit abnehmen, ohne jedesmal das Kennzeichen demontieren zu müssen.

Sieht dann so aus wie bei User heinzn55
viewtopic.php?f=131&t=68047
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste