Seitenstütze

Alles was es an und um die LT zu schrauben gibt
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3573
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Seitenstütze

#1 Beitrag von Gottfried » 30. März 2017, 12:04

Nachdem die Zweit-Seitenstütze (gekauft zwecks Verchromung) mehr Höhenspiel hat, als die Originale, hab ich mir das Ganze mal näher angesehen. Heißt, die verchromte Seitenstütze kann man im ausgeklappten Zustand in der Höhe wesentlich mehr auf und ab bewegen, als die Originale. Dadurch neigt sich die LT um einiges mehr zur Seite.

Kann event. daran liegen, dass der Aufnahmeabstand schon mal um 0,2 mm breiter ist, als bei ersterer.

gabel.jpg




...oder die Lagerbuchse zu viel Spiel hat :roll: (am Bild rot markiert) Wie streng muss diese sitzen? Lässt sich seitlich leicht hin und her bewegen. Leider hat der :D diese neu nicht lagernd.
...oder in dieser Rille eine Lagerkugel fehlt ? (gelb markiert) Glaub ich eher nicht, vermute das ist nur eine "Fettrille", für ausreichend Schmiermittel Aufnahme ? Zum befüllen scheint dieses 1mm große Loch zu sein (grün markiert), welches bis zu diese Rille durch geht.
Hat hierzu jemand Erfahrung bzw. diese Lagerbuchse schon mal erneuert? Bringt das etwas? In der RepRom ist zu diesem Thema eher keine Info zu finden.

lagerbuchse.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Benutzeravatar
K. Simon
Beiträge: 537
Registriert: 28. Juli 2003, 19:15
Mopped(s): R12GS/LC - R12R - Street Glide
Wohnort: 63533 Mainhausen

Re: Seitenstütze

#2 Beitrag von K. Simon » 30. März 2017, 15:52

Hallo Gottfried,

wird wohl eine Kombination von 1 + 2 sein.
Ich habe festgestellt, dass das Spiel im Seitenständer im Laufe der Jahre erheblich zugenommen hat, mittlerweile steht die LT schon recht schief bzw. kippt nachdem der Ständer Bodenberührung hat beängstigend weiter. Die Vermutung Verschleiß/Abnutzung liegt also sehr nahe.

Gilt übrigens auch für den Hauptständer, da wackelt die ganze Fuhre im aufgebockten Zustand auch schon ordentlich.

Wenn du etwas genaueres weißt, würde mich das auch interessieren.


Gruß

Klaus
OF - XB 82/83/84

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3573
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Seitenstütze

#3 Beitrag von Gottfried » 30. März 2017, 20:40

Hallo Klaus,

hab für`s erste zusammen mit der Unterlagsplatte von W........h den Seitenständer wieder montiert. Mit der Unterlage gewinnt man ein paar mm an Höhe.
Die gute Nachricht, .....mein befreundeter "Privatmechaniker" hatte in seinem Fundus tatsächlich eine perfekt passende 0,2mm dicke Distanzscheibe.
Eine neue Lagerbuchse werde ich morgen bestellen. Mal sehen, ob das zusammen etwas bringt, um das Ganze wieder etwas stabiler zu bekommen. Ist ein Versuch wert.
Sonst kommt der schwarze Originale wieder dran. War wesentlich fester und die LT stand mMn nicht ganz so schräg.

unterlage.jpg


Wenn mich nicht alles täuscht, hatten wir im Forum schon mal das Thema bezüglich kürzerer Seitenstützenlänge an der MÜ zur Vor LT.
Zumindest hatte ich bereits vor 10 Jahren einen direkten Vergleich mit der MÜ LT meines Kollegen, die auf gleicher Ebene wesentlich schräger stand.

pri-go.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Seitenstütze

#4 Beitrag von helmi123 » 31. März 2017, 08:16

Frage,was steht einer Neuen Kugel in der Rille und Fett-Nippel im Wege- 1mm :D
:lol:

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3573
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Seitenstütze

#5 Beitrag von Gottfried » 31. März 2017, 09:33

helmi123 hat geschrieben:
31. März 2017, 08:16
Frage,was steht einer Neuen Kugel in der Rille und Fett-Nippel im Wege- 1mm :D
Ganz einfach, Helmi, weil da keine Kugel reingehört, wie ich mittlerweile erfahren habe. Diese Vertiefung ist als Fettdepot gedacht. Zu befüllen durch dieses kleine Loch. Hab das gestern mit einer "Minifettpresse" probiert, funktionierte bestens.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Seitenstütze

#6 Beitrag von helmi123 » 31. März 2017, 11:03

aha Trocken gelaufen. :D
:lol:

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3573
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Seitenstütze

#7 Beitrag von Gottfried » 31. März 2017, 13:29

helmi123 hat geschrieben:
31. März 2017, 11:03
aha Trocken gelaufen. :D
:lol: ....nicht trocken gelaufen, sondern nach der Demontage von allen Restbeständen befreit, gereinigt und danach neu gefettet.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast