Bremsscheibe hinten

Alles was es an und um die LT zu schrauben gibt
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Bremsscheibe hinten

#1 Beitrag von wulfasko » 5. August 2011, 18:14

Hallo LT-ler, wer hat sowas schon gemacht ?

Die Bremsscheibe am Hinterrad meiner "Dicken" muß gewechselt werden (starkes klingeln und klappern ).
Ich habe nachgeschaut und sie muß wirklich raus.(ausgeschlagene Nieten)
Habe mir eine neue bei "zieche" bestellt und die ist heute angekommen ( 284,- € )

Nun muß ich ja der ABS-Geberring von der alten Bremsscheibe herunter.

:roll: :roll: Wie mach isch das ? :( :( Ist das Teil aufgeschrumpft oder nur mit den
drei Schrauben fixiert, welche ich dank Dieter Sievers Info, durch erwärmen lösen kann?)
Und wie bekomme ich den ABS-Geberring auf die neue Bremsscheibe drauf.
Mit den Fixierschrauben is` schon klar, die sind ja bei der neuen Scheibe dabei.
Auch das ich diese sichern muß.
Aber der Geberring macht mir sorgen.

Hat jemand eine Lösung parat ? :wink: :?:
Wulf und seine Christine aus dem schönen Harz
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Barbier
Beiträge: 110
Registriert: 12. Juli 2003, 16:05
Mopped(s): K 1200 Lt
Wohnort: bei Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheibe hinten

#2 Beitrag von Barbier » 5. August 2011, 19:41

wulfasko,

ich weis ja nicht, so wie Du fragst, scheinst Du nicht sehr versiert und erfahren zu sein in Sachen Bremsenreparatur.
Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber such Dir einen erfahren Mechaniker der Dir die Bremsscheibe einbaut.

Man lebt nur einmal.

Ob Dir jemand eine verbindliche Antwort dazu geben kann oder möchte ????

Ich mach ja auch schon viel selber, wenn denn überhaupt mal was am Möppi zu tun ist, aber Bremsen, nur der :D meines Vertrauens.

Gruß

Lothar
Bj. 08,99 immer noch original Kupplung und Getriebe, Bremsen quietschen auch nicht, ob das normal ist !!?? MTK-LD 21

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3588
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Bremsscheibe hinten

#3 Beitrag von Gottfried » 5. August 2011, 19:56

Hallo Wulf, lies mal hier KLICKEN vielleicht ist da etwas dabei
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheibe hinten

#4 Beitrag von Dieter Siever » 6. August 2011, 13:18

Hast Du den Geberring schon demontiert oder sitzt der noch auf der alten Scheibe?

Um den wieder aufzuziehen muss der Geberring warm gemacht werden und das Gegenstück ggf. kalt gemacht werden. Die Materialien dehnen sich dann. Der Ring muss in einem Zug aufgezogen werden weil sich die Temperaturen der Teile schnell angleichen. Dann ist eine Korrektur nicht mehr so einfach möglich.

Lass dich nicht verunsichern. Das ist alles kein Hexenwerk.

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#5 Beitrag von wulfasko » 6. August 2011, 17:56

Ich hab`s getan. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Hallo LT-ler
- ich bin Happy :D und auch etwas Stolz - dank meines Sohnes. 8)
Ich habe mich heute, gemeinsam mit meinem Sohn - ein erfahrener KFZ - Mechaniker -
getraut die Hinterradbremsscheibe zu wechseln.
Ehrlich, ich war anfangs sehr skeptisch und überlegte mehrmals ob ich es tue oder nicht.
Aber, ...es wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. :wink:
Und mein Sohn, ... Vater das ist eine Bremsscheibe und nicht der Motor...
Und, :wink: ...es war nicht so kompliziert wie ich angenommen habe.
Meine Probefahrt mit mehreren Bremsungen und Vollbremsungen von 150km runter
in den Stand, haben mir gezeigt wie recht er hat. Nur nicht so ängstlich.
Sein größter Beitrag war, mir Mut zu machen. Und es hat sich gelohnt.
Wir haben den Wechsel der Bremsscheibe fotodokumentiert.

Kann ich direkt in die Wiki schreiben und meine Bilder einstellen ? :?: ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheibe hinten

#6 Beitrag von Dieter Siever » 7. August 2011, 01:39

wulfasko hat geschrieben:Kann ich direkt in die Wiki schreiben und meine Bilder einstellen ? :?: ?
Unbedingt!!!!!!!!!!!!!!!

Schau mal HIER. Da ist eine kleine Anleitung wie man loslegen kann.

Das ist noch einfacher als der Scheibenwechsel. :wink:

Du bist nicht alleine. Ich/Wir helfen wenn Hilfe benötigt wird auch in der Wiki.

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#7 Beitrag von wulfasko » 7. August 2011, 12:41

Hallo Dieter,

habe meinen Beitrag in die Wiki gestellt :) , ich glaube bei "Diskussionen" oder "Eigene Diskussionen".
Verlief alles wie in Deiner Anleitung. Aber als ich auf die rote Schrift des ersten Bildes geklickt habe, war alles weg und es öffnete sich auch keine Seite " Bilder hochladen" . :( :( :(
Ich habe den Beitrag aber gespeichert, sonst wäre ja die Schrift für die Bilder auch nicht rot geworden. :?
Nun sind allerdings noch keine Bilder zu dem Beitrag, schade. :( :( :(
Kannst Du mal in der Wiki nachsehen wo mein Beitrag ist und mir sagen wie wir die Bilder noch dazu bekommen ? :wink:

Besten Dank schon mal.

Wulf-Asko und seine Christine aus dem schönen Harz
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheibe hinten

#8 Beitrag von Dieter Siever » 7. August 2011, 23:23

Hallo Wulf-Asko,

dein Beitrag ist nicht vorhanden. Im Logbuch ist nichts zu finden. Was da passiert ist kann ich nicht nachvollziehen.

Sowas hatte ich noch nicht. Normalerweise ist jede Aktion von jedermann im Logbuch vorhanden und wird mir als Mod der Wiki zur Kontrolle automatisch vorgelegt.

Jetzt bitte nicht gleich aufgeben. Mach es nochmal ich will doch wissen wie dein Beitrag geworden ist und möchte auch finden warum die Wiki etwas verschlucken kann.


Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#9 Beitrag von wulfasko » 8. August 2011, 07:35

Dieter Siever hat geschrieben:Hallo Wulf-Asko,
Jetztzt bitte nicht gleich aufgeben. Mach es nochmal ich will doch wissen wie dein Beitrag geworden ist .....

Dieter
Hallo Dieter,

werde den Beitrag nocheinmal neu verfassen und gleichzeitig im Word7 abspeichern.
Dann den Text markieren und in die Wiki kopieren und abspeichern.
Ich denke das sollte klappen.....hoff ich.

Wulf-Asko
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#10 Beitrag von wulfasko » 8. August 2011, 19:47

Hallo Dieter,

und wieder hat es nicht funktioniert. :( :( :(
Wieder nur bis zum Speichern des Textes und die Bildinformationen wurden rot angezeigt.
Beim Anklicken auf die rote Bildinfo war der gesamte Text weg. :?: :?: :?:

Ich gehe jetzt wie folgt vor. :idea:
Der nächste Beitrag von mir ist meine Arbeitsbeschreibung zum Bremsscheibenwechsel.
Weitere Beiträge beinhalten die Bilder dazu, genau mit dem Bildtitel wie im Text, so dass Du sie ohne sie durcheinander zu bringen
mit meinem Text in die Wiki einfügen kannst.

Los geht`s !
Wulf-Asko
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#11 Beitrag von wulfasko » 8. August 2011, 19:58

Wechsel der Bremsscheibe hinten (BMW K1200LT)

Eine klappernde, klingelnde und quietschende Bremse ist wohl eines jeden Bikers Graus.
So ist es auch bei mir gewesen. Die hintere Bremsscheibe bei meiner „Dicken“ war wirklich am Ende.
5 von 10 Nieten waren ausgeschlagen [[Bild03.jpg]], die Bremsscheibe also nicht mehr zu gebrauchen.
Zeit, eine neue einzusetzen.
Beim meinem freundlichen BMW-Händler sollte die neue Bremsscheibe 369,-€ kosten, zuzüglich 60,-€ Einbaukosten.
Sicherlich, bei einem so wichtigen Bauteil wie es die Bremse nun einmal ist, sollte sparen kein Thema sein.
Aber mal ehrlich, ist der Gesamtpreis nicht etwas unverschämt, zumal es tatsächlich Alternativen gibt ?

Hier ist unsere, meine und die meines Sohnes:

-Demontage des Hinterrades entsprechend des Service und Technikheftes zum Motorrad.

-Demontage des Bremssattels entsprechend des Service und Tech Technikheftes zum
Motorrad.

-Nach der Demontage des Hinterrades und des Bremssattels werden die beiden Schrauben
mit denen die Bremsscheibe am Hinterradantriebsdeckel montiert sind mit einer
Heißluftpistole oder einem Brenner erwärmt. (ca. 60 bis 90 Sekunden) [[Bild04.jpg]]

-Mit einem sechskant Imbusschlüssel oder einem Bit werden die zwei Schrauben gelöst und
die Bremsscheibe vom Hinterradantrieb genommen. [[Bild05.jpg]]
Tip:
Alle zu lösenden Schrauben mittels Imbusschlüssel oder Bit und einem Hammer
durch 2 bis 3 Schläge prellen.[[Bild08jpg]] Das bewirkt einen festen Sitz des Imbusschlüssel
oder Bit im Schraubenkopf und verhindert das Überdrehen des Schlüssels bzw. Bit`s.

-Die Demontierte Bremsscheibe flach hinlegen und mit einer Heißluftpistole oder einem
Brenner die 3 Fixierschrauben, welche den ABS-Geberring sichern erwärmen (ca.60 bis 90
Sekunden)
und unter Druck auf den Schraubenkopf und ohne das Werkzeug zu verkanten
lösen. [[Bild06.jpg]], [[Bild09.jpg]]

-Die Bremsscheibe nun in einen Schraubstock einspannen und den ABS-Geberring mit einer
Heißluftpistole [[Bild10.jpg]] oder einem Brenner [[Bild11.jpg]] gleichmäßig (ca. 5 bis 10
Minuten erwärmen)
und während dessen mit einem geeigneten hebelwerkzeug ( wir
haben hier einen 40cm langen Meißel benutzt)
den ABS-Geberring vorsichtig und mit
Gefühl von der Bremsscheibe hebeln. [[Bild12.jpg]]; [[Bild13.jpg]]

-Der abgekühlte ABS-Geberring wird nun auf die neue Bremsscheibe aufgesetzt.
[[Bild15.jpg]], [[Bild16.jpg]], [[Bild17.jpg]]

Hinweis:
Der ABS-Geberring muß nicht zwangsläufig aufgepresst oder aufgeschrumpft werden.
Dies ist abhängig von den Maßtolleranzen .
Der ABS-Geberring ist kein kraftübertragendes Element und ist weder Zug- noch Druck-
kräften ausgesetzt.

-Mittels Schraubensicherung – mittelfest – werden die 3 mitgelieferten Fixierschrauben
für die Sicherung des ABS-Geberringes gegen selbständiges Lösen gesichert, eingesetzt und
handfest verschraubt. [[Bild18.jpg]] , [[Bild19.jpg]], [[Bild20.jpg]]
Achtung ! Nach fest kommt bekanntlich ab.
(Handfest in 10 – 30 Minuten , Funktionsfest in 3 Stunden)

-Die 2 Schrauben für die Befestigung der Bremsscheibe am Hinterradantriebsdeckel können
durchaus wieder verwendet werden. Die Schrauben mit der Drahtbürste rückstandslos von
Resten der alten Schraubensicherung befreien, mit neuer Schraubensicherung versehen,
die Bremsscheibe anpassen und verschrauben (Drehmoment 21Nm lt. Reparaturhandbuch).
[[Bild21.jpg]], [[Bild22.jpg]], [[Bild23.jpg]]

Anmerkungen:
Wir stellten bei der Abstandsmessung vom ABS-Geberring zum ABS-Sensor keine Veränderungen fest.
Der Abstand liegt bei mir im Tolleranzbereich von 0,45 - 0,55mm.

Wir haben für meine BMW K1200LT eine Bremsscheibe von der Firma ZIETECH verwendet,
eine EBC Bremsscheibe hinten BMW K1200LT Evo Integral ABS 11/00-09
Artikelnummer: MD615 Preis 284,04 €
Zum Sichern der Schrauben haben wir Schraubensicherung – mittelfest - von PETEC verwendet.
5g-Flasche Preis 5,45 €
Zum erwärmen der Schrauben und des ABS-Geberringes haben wir eine 500Watt Heißluftpistole verwendet.

Als Hebelwerkzeug haben wir einen 40cm langen Meißel verwendet.

Auf Grund der auftretenden Tolleransmaße kann es durchaus vorkommen, dass der
ABS-Geberring unterschiedlich fest auf der Bremsscheibe sitzt. Dies ist aber normal.
Nicht unruhig werden und vorsichtig weiter machen. Es wird gelingen.

Vor der Probefahrt u n b e d i n g t nochmals alle Schrauben prüfen die im Zuge des
Bremsscheibenwechsels gelöst worden waren.
Bei der abschließenden Probefahrt so stark bremsen, dass das ABS-System greift.
Erkennbar an der aufflackernden ABS-Kontrolllampe. Erst dann ist die Funktionsprobe perfekt. –Aber wem sag ich das –

Und nun weiterhin G u t e F a h r t !
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheibe hinten

#12 Beitrag von Dieter Siever » 8. August 2011, 21:55

wulfasko hat geschrieben:und wieder hat es nicht funktioniert. :( :( :(
Wieder nur bis zum Speichern des Textes und die Bildinformationen wurden rot angezeigt.
Beim Anklicken auf die rote Bildinfo war der gesamte Text weg. :?: :?: :?:
Doch, hat geklappt. Nur die Bildanweisung war syntaktisch nicht richtig. Deshalb konnte das Programm nicht in die Bild-Hochladefunktion gelangen.

Ich habe das mal korrigiert und etwas formatiert. Schau mal unter KLICK ist der Entwurf zu finden.

Wenn Du nun auf roten Bildanweisungen klickst geht das richtige Bild zum Hochladen der Bilder auf. Die 400px stehen für die Bildgröße damit die Bilder hübsch nebeneinander passen.

Du kannst alles ändern oder anpassen. Meine Formatierung soll nur die Art und weise zeigen wie es geht oder gehen kann.

Du müsstest eine Mail vom System bekommen haben wo die mitgeteilt wird das jemand (ich) an deinem Beitrag rumgefuscht hat. Da ist auch der direkte Link zu deinem Beitrag drin.

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#13 Beitrag von wulfasko » 9. August 2011, 07:57

Hallo Dieter, hallo LT-Fahrer,

mein Beitrag zum Bremsscheibenwechsel ist fast vollendet.
Bis auf Bild 08 sind alle Bilder hochgeladen und im Beitrag enthalten.

Dieter, Du mußt noch mal die Schreibweise überprüfen bei Bilddatei 08

statt 08jpg bitte in o8.jpg ändern

Ich denke, dann kann ich auch das letzte Bild hochladen.
Ansonsten viel Spaß beim anschauen und vielreicht beim selbermachen.

Wulf-Asko aus dem schönen Harz
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3588
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Bremsscheibe hinten

#14 Beitrag von Gottfried » 9. August 2011, 13:34

Hallo Wulf-Asko,

toller Bericht, klasse Bilder, vielen Dank.
Könnte man die ersten drei Bilder auch so einstellen, dass sie eine normale Größe haben und erst beim anklicken größer werden, wie die anderen Bilder?


Hab gleich mal ein Frage zur hinteren Bremse. Mir fällt seit geraumer Zeit auf, dass sie beim Bremsen komplett eiert. So als wäre etwas verbogen oder verzogen. Da hüpft das Bremspedal regelrecht auf und ab, bei langsamer weniger und schneller Fahrt eben umso heftiger. Kann dies ein unwuchtiger Reifen oder eine defekte Bremsscheibe sein?
Hab hier keine Anhaltspunkt wonach ich suchen soll :?

Grundsätzlich stört es nicht, da ich fast nur vorne bremse und habe mit diesem Phänomen sicher jetzt 2 bis 3tsd KM runtergerollt. Ich mag die Hinterbremse aber so nicht belassen.
Hab auch das Gefühl, dass die LT beim Anfahren leicht pendelt, danach aber nicht mehr spürbar ist :roll:
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#15 Beitrag von wulfasko » 9. August 2011, 16:55

Grundsätzlich stört es nicht, da ich fast nur vorne bremse ....

Hallo Gottfried,

es ist egal ob Du mit der vorderen oder der hinteren Bremse bremst. Das integrall-ABS setzt immer beide Bremsen ein. Allerdings betätigen die meisten Biker mehr die Vorderradbremse als die Fußbremse.
Bei der LT wird durch das Integral-ABS optimal gebremst, ohne dass die Maschiene wegrutscht oder ausbricht. Aber das weißt Du ja selbst.
Schon mal probiert ? :wink:
Zu Deinem Problem.
Ich würde die LT mal auf den Hauptständer stellen, den 1. Gang einlegen und leicht am Gasdrehgriff drehen. Dann kannst Du Dich hinter die LT stellen und sehen ob das Rad schlägt.
Das Eiern könnte dann eine Unwucht des Hinterrades sein.
Wenn nicht, würde ich gegebenenfalls das Hinterrad ausbauen und nochmals kontrollieren ob die Bremsscheibe schlägt.
Ist aber für meine Begriffe eher unwahrscheinlich.
Eventuell noch die Bremsbeläge kontrtollieren.
Wie sieht es mit der Bremsflüssigkeit aus? Wie lang fährst Du damit schon?
Klappernde oder klingelnde Geräusche von der Bremsscheibe hörst Du nicht, und die Nieten sind auch nicht ausgeschlagen?

Mehr fällt mir im Moment auch nicht dazu ein.

Wulf-Asko aus dem schönen Harz
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3588
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Bremsscheibe hinten

#16 Beitrag von Gottfried » 9. August 2011, 17:36

wulfasko hat geschrieben:...es ist egal ob Du mit der vorderen oder der hinteren Bremse bremst. Das integrall-ABS setzt immer beide Bremsen ein.
So etwas hat meine LT noch nicht, Modell 2000/EZ 02 2001, also noch schön getrennt
wulfasko hat geschrieben:...den 1. Gang einlegen und leicht am Gasdrehgriff drehen.
Leider so nichts feststellbar.
wulfasko hat geschrieben:...kontrollieren ob die Bremsscheibe schlägt.
...wenn ich mit der Hand das Rad drehe, hört man ganz deutlich wie die Bremsbeläge schleifen, eine viertel bis nicht ganz halbe Umdrehung hört man nichts.
Mit der Taschenlampe beleuchtet sieht man auch, das sich die Scheibe gaaaanz leicht abhebt. Aber kann so minimales Spiel dieses ruckeln am Bremspedal schon verursachen ?
wulfasko hat geschrieben:...Eventuell noch die Bremsbeläge kontrtollieren. Wie sieht es mit der Bremsflüssigkeit aus? Wie lang fährst Du damit schon?
Bremsflüssigkeit voriges Jahr im Herbst getauscht und seitdem 4500km gefahren. Bremsbeläge fast neu.
wulfasko hat geschrieben:...Klappernde oder klingelnde Geräusche von der Bremsscheibe hörst Du nicht, und die Nieten sind auch nicht ausgeschlagen?
Vermutlich eine der wenigen noch originalen Bremsscheiben, die nicht quietschen und nur minimales Spiel haben.
SNV83357kl.jpg
SNV83361kl.jpg
So sehen alle Nieten aus.


Der :D meinte am Telefon, dass es durchaus sein kann, dass sich die Bremsscheibe verzogen hat.
Ich mag es nicht wirklich glauben, wil ich kaum damit bremse und wenn, dann nur als Hilfe zur vorderen Bremse bei kurvenreichen und längeren Pässeabfahrten.
Da müssten sich die vorderen Bremsscheiben schon längst verzogen haben.

Trotzdem erstmal Danke für Deine Überlegungen :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#17 Beitrag von wulfasko » 9. August 2011, 19:22

Gottfried,

die Bremsscheibe "taumelt" immer etwas. Dadurch werden die Bremsbeläge nach dem Bremsen, wenn Du halt die Bremse wieder losläßt, ganz leicht zurückgedückt, so daß sie nicht mehr an der Scheibe schleifen. Sonst würde sich die Bremsscheibe ja überhitzen.

So wie Du es jetzt beschreibst könnte bereits eine Erhitzung bei einem Bremsmanöver stattgefunden haben und die Bremse durch äußere Einflüsse abrupt abgekühlt worden sein.( eine Wasserdurchfahrt-sprich Pfütze oder Regen )
Entsprechend Deiner Beschreibung würden wir (mein Sohn -KFZ-Mechaniker - und ich) von einer verzogenen Bremsscheibe ausgehen.
Sollte sich dies tatsächlich bestätigen, solltest Du die Scheibe vieleicht besser wechseln - "lassen" .
Die hintere Scheibe kostet beim :) 369,- € , Teile-Nr.: 34217711093 zuzüglich 60,-€ einbaukosten.

Wulf-Asko
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheibe hinten

#18 Beitrag von Dieter Siever » 9. August 2011, 23:51

Ein sehr guten Bericht ist daraus geworden, Wulf-Asko.

Ich habe die Bildgrößen etwas angepasst und das Bild 08 eingebunden.

Du hättest auch selbst den Dateinamen anpassen können. Du kannst frei im Text der Formatierung usw. agieren. Wenn mal was schief läuft lässt sich einer der alten Zustände wieder herstellen.
Du kannst auch zwei Versionen vergleichen um zu prüfen was z.B. ich geändert habe. Als Ersteller des Berichtest kannst Du auch jede Änderung die ein anderer gemacht hat rückgängig machen usw.

Hier nochmal an alle: Es ist nicht schwer einen eigenen Beitrag in unserer Wiki zu verfassen. Nur Mut!!!

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3588
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Bremsscheibe hinten

#19 Beitrag von Gottfried » 10. August 2011, 06:32

Dieter Siever hat geschrieben:Ein sehr guten Bericht ist daraus geworden, Wulf-Asko.
Das kann ich nur bestätigen http://files.homepagemodules.de/b156236 ... 3710n2.gif
Ganz toll beschrieben und bebildert, vor allem das Vergleichsfoto, alt zu neu.

Hab noch eine Frage....
.....mir gefällt die gelochte Scheibe sehr gut, passt die auch an ein Mod. 2000 ohne Integralbremse?
Die Nachbauscheibe sieht in vielen Teilen stark verändert aus, größere aber offene Vernietung, Lochung neben den Nieten, kreisförmig aufgeteilte Stege (vermutlich zur besseren Kühlung),......
Sieht eine neue verbesserte BMW Bremsscheibe auch so aus (vielleicht hat jemand ein Bild davon) oder ist das nur eine andere Bauart vom Zubehörhandel?
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#20 Beitrag von wulfasko » 10. August 2011, 07:27

Gottfried, hallo erstmal,

in meiner Beschreibung steht das Model der Bremsscheibe und ab welchem Baujahr diese verwendet
werden kann 11/00-09 (also November 2000 bis 2009) .
Ausserdem habe ich auf Deinen Bildern gesehen, dass Du die selbe Hinterradbremse wie alle LT`s
fährst.
Ich sage Dir, ja Du kannst diese Bremsscheibe problemlos auch für Dein Motorrad verwenden.

Wulf-Asko aus dem schönen Harz
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3588
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Bremsscheibe hinten

#21 Beitrag von Gottfried » 10. August 2011, 07:27

Hab ein Bild von der Originalscheibe gefunden.
Die Scheibe EBC MD615 passt anscheinend für alle Modelle, obwohl unterschiedliche Beschreibung und Modellangabe, aber die Artikelnummer ist gleich.

EBC Bremsscheibe hinten BMW K 1200 LT Evo Integral ABS 11/00-09

EBC Bremsscheibe hinten BMW K 1200 LT Integral ABS & STD ABS Modelle 97-10/00


Dieses Thema wurde im Jänner von "Giesbert" schon mal gut beschrieben. Die Demontage der zwei Schrauben dürfte hier nicht ganz so einfach gewesen sein :roll: KLICK
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#22 Beitrag von wulfasko » 10. August 2011, 07:46

Gottfried hat geschrieben: Dieses Thema wurde im Jänner von "Giesbert" schon mal gut beschrieben. Die Demontage der zwei Schrauben dürfte hier nicht ganz so einfach gewesen sein :roll: KLICK
Ja Giesbert hat das Ding mit der hinteren Bremsscheibe auch schon durch. :wink:
Wie ich in meinem Bericht erwähnte wird es immer unterschiedliche Tolleranzmaße geben und von daher eine Demontage und Neumontage jedem Einzelnen mehr oder weniger schwierig vorkommen.
Doch mit etwas Geschick, Umsicht und Genauigkeit wird aber das Endprodukt doch immer das selbe sein.,
eine funktionstüchtige Bremse. :!: :wink:
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
Norbert_CH
Beiträge: 27
Registriert: 25. März 2011, 13:26
Mopped(s): K1200LT MÜ 07
Wohnort: Küssnacht (CH)

Re: Bremsscheibe hinten

#23 Beitrag von Norbert_CH » 31. August 2011, 09:29

wulfasko hat geschrieben:Hallo LT-ler, wer hat sowas schon gemacht ?

Die Bremsscheibe am Hinterrad meiner "Dicken" muß gewechselt werden (starkes klingeln und klappern ).
Ich habe nachgeschaut und sie muß wirklich raus.(ausgeschlagene Nieten)
Hallo zusammen,

ich habe dasselbe Problem wie 'wulfasko' und habe beim :) nachgefragt, da ich noch eine Gebrauchtgarantie habe. Der Werkstattmeister teilte mir mit, dass das Klappern der Bremsscheibe konstruktionsbedingt 'normal' sei.
Konstruktionsbedingt deshalb, weil bei den älteren Modellen das Quietschen so stark gewesen sei, das man dieses bei BMW abgeändert habe. Die alten Scheiben hätten eine Niete mehr gehabt und durch diese 'starrere Verbindung' des Trägerrings mit der eigentlichen Bremsscheibe sei es zu dem Quietschen gekommen. Jetzt, mit einer Niete weniger sei das Quitschen zwar weg, es kommt dann irgendwann jedoch zum Klappern. Dies sei KEIN sicherheitsrelevanter Mangel und wird auch vom TÜV nicht beanstandet. Demzufolge kein Garantieanspruch.
Die Scheibe würde ja nur bei geringen Geschwindigkeiten klappern und bei höheren Geschwindigkeiten sei kein Klappern mehr möglich (höhere Rotationsgeschwindigkeit verhindert seitliche Auslenkungen) und so sei das Ganze nur ein 'Schönheitsmangel' mit dem gelebt werden könne. Es können trotz Klappern KEINE Beschädigungen jedweder Art bzw. erhöhter Abrieb der Beläge auftreten und der Austausch sei nur nötig, wenn die Verschleissgrenze erreicht sei.
Tja, so hat BMW durch konstruktive Änderung den Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben oder anders ausgedrückt, vom Regen in die Traufe.....

@wulfasko:
Ist die Bremsscheibe und die Beläge, die Du bei Zieche bestellt hast, folgendes Modell?
- EBC Bremsscheibe Nr : MD615, Pro-Lite-Disk, Goldstuff
- EBC Bremsbeläge Nr : FA304HH
Danke für die Antwort.
Gruss, Norbert
Mod: K1200LT, '07, sturmgrau-met.

Benutzeravatar
wulfasko
Beiträge: 147
Registriert: 27. März 2006, 08:33
Mopped(s): K1200LT
Wohnort: 38855 Reddeber bei Wernigerode(Harz)

Re: Bremsscheibe hinten

#24 Beitrag von wulfasko » 2. September 2011, 16:00

@wulfasko:
Ist die Bremsscheibe und die Beläge, die Du bei Zieche bestellt hast, folgendes Modell?
- EBC Bremsscheibe Nr : MD615, Pro-Lite-Disk, Goldstuff
- EBC Bremsbeläge Nr : FA304HH
Danke für die Antwort

Hallo Norbert,

werde spätestens morgen nocheinmal nachsehen bevor ich etwas falsches angebe.
Was Dein :D BMW-Partner sagt mag ja eventuell sein, jedoch hat mich ---und nicht nur mich---das klappern sehr gestört. Mit der neuen Scheibe gibt es absolut keine Probleme. Bin seit dem Wechsel knapp 2000km gefahren und alles bestens.
Ich würde es, jetzt wo ich es selber kann, jederzeit wieder machen und kann daher den Wechsel der Bremsscheibe bei Bedarf nur empfehlen.

Wie gesagt ich schaue gleich morgen nach. Bitte etwas geduld :wink:

Wulf und seine Christine aus dem schönen Harz
Grüsse die Leute auf dem Weg nach oben, dann kennen sie dich auch beim runter geh`n !
WR-WZ 56/beige-met./Modell 2001/EZ 20.09.2002/Vollausstg./13 Tkm (aktuell 71200 km)
4 Jahre Chopper VS 1400 Intruder ; 3 Jahre DL 1000 V-Strom; seit 17.03.2006 K 1200 LT

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheibe hinten

#25 Beitrag von Dieter Siever » 2. September 2011, 20:58

Norbert_CH hat geschrieben: Dies sei KEIN sicherheitsrelevanter Mangel und wird auch vom TÜV nicht beanstandet. Demzufolge kein Garantieanspruch.
Das hat mein TÜV Prüfen anders gesehen. Seine Aussage in etwa: "Mich interessiert die Aussage von BMW nicht. Ich halte das für einen Mangel!"

Somit keine TÜV Plakette.

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste