Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

Alles was es an und um die LT zu schrauben gibt
Antworten
Nachricht
Autor
sub0
Beiträge: 76
Registriert: 17. Mai 2004, 07:29
Wohnort: 2230 Gänserndorf

Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#1 Beitrag von sub0 » 9. April 2011, 05:18

Hallo Gemeinde!

Bei meiner Dicken (Bj.99) steht der Wechsel der Bremsflüssigkeit an.

Sollte ich da auf etwas besonders achten?

Wie sieht es mit dem Entlüften aus?

Gruss und Dank aus Wien, Hans

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5403
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#2 Beitrag von Dieter Siever » 9. April 2011, 10:15

Hallo Hans,

wenn beim wechsel keine Luft zugeführt wird ist keine entlüften notwendig.

Achten musst Du auf eine sanfte Betätigung der Bremshebel auch beim loslassen. Sonst spritz schnell was über den Lack. Der Behälter muss immer nachgefüllt werden damit keine Luft in die Leitung kommen kann.

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#3 Beitrag von Elvis1967 » 9. April 2011, 16:59

Die Flüssigkeit im ABS Druckmodulator kann man aber nicht selber wechseln, wenn man die Gerätschaft dazu nicht hat.
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5403
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#4 Beitrag von Dieter Siever » 9. April 2011, 20:09

Elvis1967 hat geschrieben:Die Flüssigkeit im ABS Druckmodulator kann man aber nicht selber wechseln, wenn man die Gerätschaft dazu nicht hat.
Bei der 99er ist noch keine BKV verbaut.
Im Prinzip hast Du recht aber das Meiste wird bei der alten Methode auch im Druckmodulator rausgespült. Die letzten mL gehen auch beim Absaugen nicht raus.

Es geht nicht ums Entlüften. Da muss der Modulator ggf. separat entlüftet werden.



Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

sub0
Beiträge: 76
Registriert: 17. Mai 2004, 07:29
Wohnort: 2230 Gänserndorf

Re: Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#5 Beitrag von sub0 » 10. April 2011, 11:26

[quote="Dieter Siever"]Hallo Hans,

wenn beim wechsel keine Luft zugeführt wird ist keine entlüften notwendig.

Achten musst Du auf eine sanfte Betätigung der Bremshebel auch beim loslassen. Sonst spritz schnell was über den Lack. Der Behälter muss immer nachgefüllt werden damit keine Luft in die Leitung kommen kann.

Dieter[/quote]

Danke an alle.

@ Dieter:

Danke für die schnelle und fundierte antwort.
Kann man auch mit so einer Entlüftungspumpe von Louis arbeiten oder spricht da etwas dagegen?

Gruss aus Wien, Hans

Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#6 Beitrag von Elvis1967 » 10. April 2011, 12:26

Spricht nix dagegen. Ich nehm zum entlüften immer einen Schlauch mit Rückschlagventil, gibt es bei Louis z.B.
Ich habe ja auch eine 99er. Dieter jetzt mal die Frage. Heißt das, das beim Bremsflüssigkeitswechsel bei den Modellen ohne BKV praktisch durch das pumpen mit dem Handhebel auch die Flüssigkeit im Druckmodulator getauscht wird :?: Ich wollte das nämlich demnächst mal von der Werkstatt machen lassen, da ich eben die Befürchtung habe, das dies beim Bremsflüssigkeitswechsel so nicht passiert :!:
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5403
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#7 Beitrag von Dieter Siever » 10. April 2011, 23:39

Elvis1967 hat geschrieben:durch das pumpen mit dem Handhebel auch die Flüssigkeit im Druckmodulator getauscht wird
Ja, es ist anders als beim Integral der selbe Kreislauf.

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Benutzeravatar
Cowdriver
Beiträge: 101
Registriert: 9. September 2008, 13:38
Mopped(s): K1200LT, R 1150GS, Terrot HOS
Wohnort: Nordwest-CH

Re: Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#8 Beitrag von Cowdriver » 18. April 2011, 16:50

Wenn Ihr zugang zu ner elektrischen Pumpe habt, die ein Vacuum erzeugen kann, könnt ihr einen kleinen Tank dazwischen hängen und von da zu entlüftungsschraube am Bremszylinder. Ventil öffnen und immer wieder Bremsflüssigkeit im Ausgleichsbehälter nachfüllen, bis unten saubere Bremsflüssigkeit raus kommt.

ganz angenehm.....so zu arbeiten :)
Gibt kein schlechtes Moped, nur schlechte (oder ganz schlechte) Strassen

gardy42
Beiträge: 8
Registriert: 29. Juli 2015, 19:05

Re: Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#9 Beitrag von gardy42 » 28. August 2016, 21:17

Hallo Dieter,
wie bereits dem Forum mitgeteilt, habe ich mich mit meiner Maschine in diesem Jahr leider hingelegt, weil das Hinterrd mit Metzler Bereifung bei starkem Regen aus für mich unerklärlichen Gründen plötzlich weggerutscht war.
Bei den Reparaturarbeiten (Tausch Fußbremspedal und Abdeckung Sturzbügel rechts, sowie kleiner Sturzbügel, diese Dinge hatten beim Sturz einen Schaden erlitten) am vergangenen Samstag habe ich festgestellt, dass die Bremsleitung vom Bremszylinder hinten einen kleinen Haarriss hatte. Merkwürdig erschien mir schon beim Ausbau des alten Bremspedals, dass die Schraube für den Bremslichtschalter mit Öl benetzt war., hier war offenbar vorher bereits ein wenig Bremsöl ausgetreten! Habe das angekitschte Bremspedal dann gewechselt und warte nun erstmal auf den neuen Bremsschlauch den ich bei BMWbayer bestellt habe.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir mitteilen könntest, ob ich neben der Bremsanlage hinten auch noch den sog. Druckmodulator entlüften muss, ich weiß nicht mal genau wo ich den finden kann, aber ich denke, ich wachse mit der Aufgabe! ;-), denn auch ich bin nicht unbedarft!
Mit meiner damaligen K1100LT war für mich alles "offener" und dort hatte ich überhaupt keine Probleme! Wäre es möglich da bitte zu helfen?
Achso, meine Maschine ist eine von den Ersten, Bj. 12.98!
Daaaaaaaaaanke vielmals!
Liebe Grüße
Hardy

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5403
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#10 Beitrag von Dieter Siever » 2. September 2016, 11:51

Bei der "alte" LT ist der Wechsel der Bremsflüssigkeit kein Problem. Es sind nur zwei Kreise die wie von der RT gewohnt gewechselt und entlüftet werden können.

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

chris1200
Beiträge: 230
Registriert: 24. Juli 2008, 23:41
Mopped(s): K1200lt MÜ
Wohnort: München

Re: Bremsflüssigkeit wechseln Bj.99

#11 Beitrag von chris1200 » 3. September 2016, 23:27

Dieter Siever hat geschrieben:Hallo Hans,

wenn beim wechsel keine Luft zugeführt wird ist keine entlüften notwendig.

Achten musst Du auf eine sanfte Betätigung der Bremshebel auch beim loslassen. Sonst spritz schnell was über den Lack. Der Behälter muss immer nachgefüllt werden damit keine Luft in die Leitung kommen kann.

Dieter
ich lege gegen das rausspritzen beim Loslassen des Hebels einen Teelöffel (SAUBER!!!) in den Behälter , Rundung nach unten , genau über das Loch. Danach nicht aus Versehen ablecken oder in die Kaffeetasse stellen ! :-)

(manche nehmen auch ein Geldstück oder so.....das ist aber umständlich wieder rauszuholen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste