Reifenluftdruck BT20

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Gunther Eberhard
Beiträge: 12
Registriert: 23. März 2008, 14:21

Reifenluftdruck BT20

#1 Beitrag von Gunther Eberhard » 28. Juli 2015, 07:17

Hallo LT Gemeinde,
Fahre eine K1200LT baujahr 03.2006, meist mit Sozia und im Urlaub natürlich "volle Hütte".
Nach mehreren Rutschpartien im Regen mit Metzeler Bereifung habe ich nun auf Bridgestone umgestellt und werde vorerst auch dabei bleiben.

Meine Frage an euch lautet wie folgt: Welchen Reifenluftdruck verwendet Ihr?
Den von BMW angegebenen? (2,5 bar vorne und hinten je nach Beladung bis zu 3,2 bar),
oder den von Bridgestone angegebenen? (vorne und hinten 2,9 bar).

Bin für jede Antwort dankbar.

Gruß aus Heilbronn
Gunther

Travel
Beiträge: 301
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: Reifenluftdruck BT20

#2 Beitrag von Travel » 28. Juli 2015, 07:31

Hallo Gunther!

Ich fahr so wie BMW das empfiehlt.
Hatte bisher keine Probleme damit.
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Benutzeravatar
lembstein
Beiträge: 84
Registriert: 6. April 2013, 07:07
Mopped(s): K 1200 LT; 70000 km; EZ 4/04
Wohnort: 94469 Deggendorf
Kontaktdaten:

Re: Reifenluftdruck BT20

#3 Beitrag von lembstein » 28. Juli 2015, 07:46

Servus,

ich fahre vorne 2,5 und hinten 2,9.......eigentlich das ganze Jahr....auch mit Sozia.

Habe bis jetzt auf beide Reifen 10000km Laufleistung drauf. Der Vordere ist an der
Verschleißgrenze und wird demnächst getauscht und der Hintere hält bestimmt noch neh Weile.

Erst vor 2 Wochen hat mir der Händler gesagt, wenn Du beim Vorderreifen unter
2,5 kommst es Dir das Profil sehr schnell abfährt und das Fahrverhalten wird beschi..... :-)

Gruß
Wilfried
*** In den allermeisten Fällen sitzt der Bug etwa 40 cm vor dem Monitor! ***

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3588
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Reifenluftdruck BT20

#4 Beitrag von Gottfried » 28. Juli 2015, 08:06

Hallo Gunther, bei uns das gleiche Thema.

Ebenfalls meist mit Sozia unterwegs, im Urlaub sogar noch die silberne BMW Rolle auf der TC Reling.
Meine Sozia hatte auch ohne Regen mit dem Metzeler in manchen Kurven das Gefühl, dass der Hinterreifen immer wieder mal kurz wegrutscht.
Vorne war davon nichts zu spüren. Also nach einigen ME Garnituren endgültig auf BT gewechselt und dabei geblieben.

Je nach Körpergewicht, welches noch zum Packgewicht dazu gezählt werden sollte, empfehle ich Dir einen etwas höheren Luftdruck in den Reifen.
Vorne auf 2,7 und hinten auf 3,1.
Die KM Leistung, vorne ca. 6000km und hinten ca. 10.000km, sind durchaus OK und natürlich vom Fahrstil stark abhängig.
Zum Ende des Profil`s muss man mit Sägezahnbildung rechnen, das aber, bis auf leichtes Brummen in den Kurven, keine negative Auswirkung hat.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Gunther Eberhard
Beiträge: 12
Registriert: 23. März 2008, 14:21

Re: Reifenluftdruck BT20

#5 Beitrag von Gunther Eberhard » 28. Juli 2015, 12:17

Hallo Ihr alle,

Vielen Dank für die schnelle und von Erfahrungen geprägte Antworten.
Dann weiß ich jetz wieviel Luft in meine Reifen kommen. Habe die nächsten 3 1/2 Wochen auf dem Weg ans Nordkap genügend Zeit das auszuprobieren.

An Gottfried: Bei unseren Regenfahrten spürte ich sehr deutlich das seitliche wegrutschen. Nach meinem Gefühl kamen wir "supermotomäßig" um die Kurven. Aber das gehört jetzt der Vergangenheit an. Das mit dem Sägezahn ist mir dann deutlich lieber.

Grüße an Euch sendet Gunther

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast