ME880 Produktion Ende

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
corvette
Beiträge: 91
Registriert: 29. Juni 2011, 19:49
Skype: Almibf
Mopped(s): GTL 1600 Exclusive
Wohnort: Landkreis Hannover

Re: ME880 Produktion Ende

#51 Beitrag von corvette » 11. April 2015, 09:20

Hallo Leute ich habe bei oponeo.de einen Hinterradreifen für 139 Euronen inklusive Fracht bekommen.
2 Tage Lieferzeit.

DOT 11/14

Gruß Frank
Grüße aus Niedersachsen

Frank

03/mauve-metallic K1200 LT bis 07/15
12/royal-Blau metallic GTL 1600 bis 07/15
14/GTL 1600 exklusive ab 07/2015
http://up.picr.de/22553421qb.jpg

Travel
Beiträge: 301
Registriert: 1. Juni 2006, 13:24
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Göppingen

Re: ME880 Produktion Ende

#52 Beitrag von Travel » 13. April 2015, 07:20

Das war ein Fehler :lol: Wenn du den BT020 erstmal richtig gefahren hast wirst du nie wieder die Metzler haben wollen. :roll:
STIMMT!!
:lol: Gruß Andreas , N48 39.929 E9 41.602 :lol:

LT-Wiki: http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.php/K1200LT
GP-AB-24, Darkgraphit-metallic, erst XS400, dann XJ650, jetzt endlich LT,(Zumo 660, Autocom, Kenwood 3201, Umno-Tech)

Benutzeravatar
Straßenbahner
Beiträge: 298
Registriert: 17. September 2010, 18:39
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Stuttgart

Re: ME880 Produktion Ende

#53 Beitrag von Straßenbahner » 13. April 2015, 10:30

Das Problem, dass der Reifen zu nah in Richtung Schwinge kommt, gab es bei dem Modell K100RS schon einmal. Je nach verwendetem Reifentyp war dieser etwas breiter als andere und durch die Ausdehnung (Wärme,- und Rotationsbedingt) konnte dieser die Schwinge streifen.
BMW hat damals eine, von 2 auf 3 mm, verbreiterte Distanzscheibe (mit ABE) angeboten und das Problem war beseitigt.
Diese Scheibe ist heute noch über den :D unter der Teile-Nr. 36312312920 erhältlich.
Somit kann man das Teppichmesser :shock: im Werkzeugkasten lassen.
Grüße
Jürgen
K1200LT, Bj 04, Vollausstattung incl. Xenon, LED-Zusatz, Baehr Ultima XL, MP3, Garmin 660 aber ohne CD-Wechsler.
Träume nicht vom fahren, fahre deinen Traum!!!

Manfred Reuter
Beiträge: 473
Registriert: 5. November 2007, 20:19
Wohnort: 53498 Bad Breisig

Re: ME880 Produktion Ende

#54 Beitrag von Manfred Reuter » 15. April 2015, 14:06

Heute bin ich die ersten 200 km mit dem ME 888 durch das Sauerland gefahren.
Kein Schleifen an der Schwinge, läuft alles frei.
Der Reifen hat einen guten Grip, läuft neutral durch lange schnelle Kurven, kein Schaukel oder versetzen ist ruck zuck eingefahren bis auf die letzten Nippel und gibt Vertrauen.
Kleine enge Passagen sind eh kein Problem war meiner Auffassung nach schon beim alten ME 880 kein Problem.
Nass muss man halt noch abwarten.
Mach Spaß damit.

Manfred
LT 05 US Modell
Manfred Reuter

Motorcycle Touring Club Germany
http://mtcg.eu/index.php?lang=de

Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: ME880 Produktion Ende

#55 Beitrag von Elvis1967 » 15. April 2015, 22:09

Nass fährt man eh nicht auf der letzten Rille. Auf der GT hab ich den Z8, auch mit dem fahr ich bei Nässe vorsichtig.
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

LT-Joe
Beiträge: 4
Registriert: 24. April 2015, 20:31
Mopped(s): BMW K1200LT, Bj. 1999,

Re: ME880 Produktion Ende

#56 Beitrag von LT-Joe » 24. April 2015, 20:58

Manfred Reuter hat geschrieben:Heute bin ich die ersten 200 km mit dem ME 888 durch das Sauerland gefahren.
Kein Schleifen an der Schwinge, läuft alles frei.
Der Reifen hat einen guten Grip, läuft neutral durch lange schnelle Kurven, kein Schaukel oder versetzen ist ruck zuck eingefahren bis auf die letzten Nippel und gibt Vertrauen.
Kleine enge Passagen sind eh kein Problem war meiner Auffassung nach schon beim alten ME 880 kein Problem.
Nass muss man halt noch abwarten.
Mach Spaß damit.

Manfred
Hallo Manfred

Bin Besitzer einer LT, Bj. 1999. Heute bekam meine Werkstatt die von mir georderten ME 880.
Nach Überprüfung war aber der Hinterreifen der neue ME 888. Da ich auch recherchiert habe wegen der Freigabe, habe ich bei Metzeler in München angerufen. Auskunft war auch, dass evtl. ein Streifen möglich sei und daher die Freigabe zurückgenommen wurde. Wieder bei meiner Werkstatt angerufen und geschildert.
Rückruf der Werkstatt, die haben vom Reifgengroßhändler eine Freigabe für den ME 888 kombiniert mit ME 880 vorn.

Noch ist nichts montiert, gibt es einen Unterschied an der Schwinge zwischen einem Erstmodell von 1999 und deinem aus dem Jahre 2005?

Was tun?

Gibt es bei diesen neuen ME 888 Reifen eine gewisse Streuung oder warum streift der Reifen an der einen LT und an der anderen nicht? :?: :?: :?: :?:

Gruß LT-Joe

Manfred Reuter
Beiträge: 473
Registriert: 5. November 2007, 20:19
Wohnort: 53498 Bad Breisig

Re: ME880 Produktion Ende

#57 Beitrag von Manfred Reuter » 25. April 2015, 08:33

Einer unserer Mitglieder aus dem MTCG hat mir die Freigabe zukommen lassen.
Danach sind die Kombinationen vorne ME 88ß und hinten ME 888 zulässig.
Ich habe die ausgedruckt und bei den Papieren.
In deinem Falle würde ich den ME 888 aufziehen lassen und probieren. Sollte er schleifen muss dein :D den Reifen halt wieder zurücknehmen und den 880 aufziehen, was ich aber nicht glaube. Die Schwingen sollten bei allen Modellvarianten gleich sein, mir ist wenigsten nichts bekannt das da einmal etwas geändert wurde. Ist halt von der originalen Gegebenheit eine enge Sache.
Hoffe das hilft dir weiter.

Manfred
LT 05 US Modell
Manfred Reuter

Motorcycle Touring Club Germany
http://mtcg.eu/index.php?lang=de

LT-Joe
Beiträge: 4
Registriert: 24. April 2015, 20:31
Mopped(s): BMW K1200LT, Bj. 1999,

Re: ME880 Produktion Ende

#58 Beitrag von LT-Joe » 25. April 2015, 17:21

Manfred Reuter hat geschrieben:Einer unserer Mitglieder aus dem MTCG hat mir die Freigabe zukommen lassen.
Danach sind die Kombinationen vorne ME 88ß und hinten ME 888 zulässig.
Ich habe die ausgedruckt und bei den Papieren.
In deinem Falle würde ich den ME 888 aufziehen lassen und probieren. Sollte er schleifen muss dein :D den Reifen halt wieder zurücknehmen und den 880 aufziehen, was ich aber nicht glaube. Die Schwingen sollten bei allen Modellvarianten gleich sein, mir ist wenigsten nichts bekannt das da einmal etwas geändert wurde. Ist halt von der originalen Gegebenheit eine enge Sache.
Hoffe das hilft dir weiter.

Manfred
Hallo Manfred

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde das jetzt so machen und hoffe, dass der "Platz" reicht.

Melde mich dann nochmals und geb Nachricht ob alles funktioniert.

Gruß aus dem Schwabenland

LT-Joe

Benutzeravatar
LT-Adventure
Beiträge: 14
Registriert: 9. August 2014, 17:36
Mopped(s): R1200GS ADV + K1200LT

Re: ME880 Produktion Ende

#59 Beitrag von LT-Adventure » 27. April 2015, 13:00

Eine ausgedruckte, aber zurückgenommene Freigabe hilft vielleicht bei einer Polizeikontrolle - aber nach einem Unfall?
ggf. vor Gericht? Das muss jeder selbst entscheiden, welches Risiko er eingeht.
Gruß Thomas

Klaus-W.

Re: ME880 Produktion Ende

#60 Beitrag von Klaus-W. » 27. April 2015, 15:05

Diese Diskussion ist hier eigentlich total unnötig !

1. es gibt KEIN Gutachten für diesen NEUEN Reifen ME 888 !
2. das ehemalige Gutachten ist vom Hersteller zurück genommen & damit NICHT zu verwenden, eindeutig von Michelin bestätigt !

Wer jetzt noch mit dem Reifen fährt - für mich unverständlich , egal ob er "schleift oder NICHT schleift "- riskiert viel ! Ich würde diesen Reifen umgehend entsorgen .

Im übrigen kann man den "Alten Reifen" ME 880 noch bekommen . Diese bewährten Reifen haben bei mir ,auf vielen langen Touren ca 110.00 km , immer sehr gute Dienste getan + waren sehr "langlebig " - ich für mich benötige keinen NEUEN & kein anderes Fabrikat - ich habe noch einen Satz bei mir als Reserve gerade gelagert !

LT-Joe
Beiträge: 4
Registriert: 24. April 2015, 20:31
Mopped(s): BMW K1200LT, Bj. 1999,

Re: ME880 Produktion Ende

#61 Beitrag von LT-Joe » 27. April 2015, 21:16

Klaus-W. hat geschrieben:Diese Diskussion ist hier eigentlich total unnötig !

1. es gibt KEIN Gutachten für diesen NEUEN Reifen ME 888 !
2. das ehemalige Gutachten ist vom Hersteller zurück genommen & damit NICHT zu verwenden, eindeutig von Michelin bestätigt !

Wer jetzt noch mit dem Reifen fährt - für mich unverständlich , egal ob er "schleift oder NICHT schleift "- riskiert viel ! Ich würde diesen Reifen umgehend entsorgen .

Im übrigen kann man den "Alten Reifen" ME 880 noch bekommen . Diese bewährten Reifen haben bei mir ,auf vielen langen Touren ca 110.00 km , immer sehr gute Dienste getan + waren sehr "langlebig " - ich für mich benötige keinen NEUEN & kein anderes Fabrikat - ich habe noch einen Satz bei mir als Reserve gerade gelagert !
Hallo Klaus

woher bekommt dann der Reifengroßhändler in meinem Fall das Gutachten her?

Wenn Metzeler diesen ME 888 nicht mehr für die LT´s ausliefern dürfte dann müsste doch der Fachhändler zuerst über diese Gutachtenrücknahme informiert werden und dürfte dieses Gutachten meinem Händler nicht mehr zukommen lassen?

Was macht der Kunde der am Anfang, als das Gutachten noch bei Metzeler auf der Homepage war, sich danach gleich den ME 888 ohne "Probleme" montiert hat und jetzt damit fährt?

Hätte der nicht von Metzeler angeschrieben werden müssen oder hätte Metzeler gar eine Info-Kampagen mit Kulanztausch für die LT-Fahrer über die Medien organisieren müssen?

Woher stammt denn die Info von dir:
2. das ehemalige Gutachten ist vom Hersteller zurück genommen & damit NICHT zu verwenden, eindeutig von Michelin bestätigt ! (Müsste Metzeler heißen, oder?)

Also für mich ist diese Diskussion nicht so unnötig!

Gruß

LT-Joe

Klaus-W.

Re: ME880 Produktion Ende

#62 Beitrag von Klaus-W. » 27. April 2015, 21:54

Hallo Joe,

natürlich Metzeler -- alles weitere müßte man mit / über dem Reifenhändler mit Metzeler klären !

Die Aussage kommt telefonisch (2 mal) von Metzeler , vom Reifenhändler und auch von meiner BMW Werkstatt des Vertrauens !

Benutzeravatar
Cpt_Future
Beiträge: 31
Registriert: 1. August 2013, 21:12
Mopped(s): K 1200LT - Bj. 03, K1 - Bj. 89
Wohnort: Nandlstadt bei Freising

Re: ME880 Produktion Ende

#63 Beitrag von Cpt_Future » 29. April 2015, 20:15

Hab heute mit Metzeler direkt telefoniert !

Antwort: ME888 für vorne kommt frühestens September / Oktober auf den Markt.

Info: man könne ja immer noch Mischbereifung fahren, hinten ME888, vorne ME880

Was soll der Schmarrn. Was bringt das wenn mir die Fuhre bei Regen hinten hält aber vorne wegrutscht ?
Uff . . . . Geschafft, der rote Bereich ist vorbei, jetzt gehts erst richtig los ! ! !

LT-Joe
Beiträge: 4
Registriert: 24. April 2015, 20:31
Mopped(s): BMW K1200LT, Bj. 1999,

Re: ME880 Produktion Ende

#64 Beitrag von LT-Joe » 29. April 2015, 20:37

Cpt_Future hat geschrieben:Hab heute mit Metzeler direkt telefoniert !

Antwort: ME888 für vorne kommt frühestens September / Oktober auf den Markt.

Info: man könne ja immer noch Mischbereifung fahren, hinten ME888, vorne ME880

Was soll der Schmarrn. Was bringt das wenn mir die Fuhre bei Regen hinten hält aber vorne wegrutscht ?
Hi Cpt. Future

Ist ja interessant!

Als ich letzte Woche mit einer Dame vom Service bei Metzeler sprach bekam ich die Auskunft, dass der ME 888 z.Z. nicht auf die LT darf und das Gutachten zurückgezogen sei. Also keine MISCHBEREIFUNG aktuell zulässig.

Da mein Mechaniker den 888 noch nicht aufgezogen hatte brachte ich den Reifen heute zum Händler zurück.

Rückruf beim Großhändler der ja uns die Freigabe/Gutachten zugefaxt hatte ergab, dass dieser den 888 zurücknimmt und
den von mir gewünschten ME 880 zuschickt.

Ich bin lieber auf der sicheren Seite, denn TÜV ist demnächst auch angesagt und spätestens dort wären dann vielleicht wieder die Probleme da gewesen.

Nur so mal zur Kenntnis.

Gruß

LT-Joe

Benutzeravatar
corvette
Beiträge: 91
Registriert: 29. Juni 2011, 19:49
Skype: Almibf
Mopped(s): GTL 1600 Exclusive
Wohnort: Landkreis Hannover

Re: ME880 Produktion Ende

#65 Beitrag von corvette » 4. Mai 2015, 20:24

War mit meiner beim TÜV, Hinterradreifen ME 880 bestellt, geliefert ME 888 Ultra,Bremsscheibe von EBC MD 615 hinten drauf und neue Bremsklötze.
Bemerkung beim TÜV " jawohl alles schön neu, Reifen neu, Bremsscheibe neu, Beläge neu und Reifengröße, einheitliches Fabrikat und Lastindex passt "

Ich bin nun den 888 ultra ca.500 km gefahren und muss sagen er fährt sich besser als der 880, trocken wie auf regennasser Fahrbahn auch in der Mischung vorne 880 und hinten 888 kein Problem.

Gruß Frank
Grüße aus Niedersachsen

Frank

03/mauve-metallic K1200 LT bis 07/15
12/royal-Blau metallic GTL 1600 bis 07/15
14/GTL 1600 exklusive ab 07/2015
http://up.picr.de/22553421qb.jpg

Manfred Reuter
Beiträge: 473
Registriert: 5. November 2007, 20:19
Wohnort: 53498 Bad Breisig

Re: ME880 Produktion Ende

#66 Beitrag von Manfred Reuter » 14. Mai 2015, 08:47

Kann ich nur beipflichten, meiner läuft genauso gut.

Manfred
LT 05 US Modell
Manfred Reuter

Motorcycle Touring Club Germany
http://mtcg.eu/index.php?lang=de

Manfred Reuter
Beiträge: 473
Registriert: 5. November 2007, 20:19
Wohnort: 53498 Bad Breisig

Re: ME880 Produktion Ende

#67 Beitrag von Manfred Reuter » 7. August 2015, 12:03

Nun ist schon ne Weile her aber ich möchte Euch doch noch ein paar frische Erfahrungswerte durchgeben.
Mit dem ME 888 habe ich nun runde 5000 km runter, davon 2000 km Irland mit doch etwas feuchterem Wetter. Bislang kann ich dem Reifen nichts schlechtes andichten. Läuft sehr neutral auch bei Nässe. Der Verschleiß scheint geringer als beim ME 880 zu sein, die Mitte des Reifens wird nicht so schnell gerade gefahren sondern der Reifen bleibt in sich runder auf der Laufläche. Die Kurvenhaftung ist sehr gut, besser als beim Alten auch mit voller Ladung im Grenzbereich.
Von geschilderten Problemen wie schleifen an der Schwinge, aufheizen oder sogar platzen habe ich bislang nichts bemerkt, fahre nach wie vor vorne 2,5 und hinten 3 bar Luftdruck.

Manfred
LT 05 US Modell
Manfred Reuter

Motorcycle Touring Club Germany
http://mtcg.eu/index.php?lang=de

Manfred Reuter
Beiträge: 473
Registriert: 5. November 2007, 20:19
Wohnort: 53498 Bad Breisig

Re: ME880 Produktion Ende

#68 Beitrag von Manfred Reuter » 25. August 2015, 10:57

Vielleicht doch noch eine interessante Info über den ME 888 den ich aufgezogen habe.
Da ich die hintere Bremsscheibe austauschen muss habe ich beide Felgen, eine mit ME 880 und die Andere mit ME 888 bestückt nebeneinander.

Ich habe beide einmal ausgemessen.

ME 880, Umfang 2023 mm = Durchmesser 644 mm
ME 888, Umfang 2060 mm = Durchmesser 656 mm

Beide Reifen haben in etwa die gleiche Laufleistung runter, Luftdruck ist 3,0 bar, die Messung wurde mittels Band über die Mitte des Reifens gemessen.
Daraus können sich schon Probleme bei dem einen oder anderen Bike ergeben in Form von anlaufen oder schleifen des Reifens an der Schwinge.
Hieraus ergibt sich in meinem Falle natürlich auch die geringere Bodenfreiheit des Hinterrades wenn das Bike auf dem Hauptständer steht.

Manfred
LT 05 US Modell
Manfred Reuter

Motorcycle Touring Club Germany
http://mtcg.eu/index.php?lang=de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast