Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

Alles, was mit der Technik (Motor, Fahrwerk, Bremsen, Verkleidung etc.) zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Xhacky01
Beiträge: 5
Registriert: 28. August 2017, 08:20
Mopped(s): BMW K 1200 LT Bj. 04.2001
Wohnort: Karlsruhe

Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#1 Beitrag von Xhacky01 » 28. August 2017, 09:43

Hallo erstmal in die Runde.
Ich bin 58 Jahre alt komme aus Karlsruhe und seit letzten Freitag bin ich Besitzer einer K 1200 LT Bj. 04.2001.
Habe die Maschine mit defektem Getriebesimmering gekauft und dachte meine Werkstatt ums Eck kann das erledigen. War aber ein Schuss in den Ofen.
Macht keine BMW`s.
Jetzt dachte ich , ich frag mal in die Runde, ob jemand einen fähigen Schrauber in und um Karlsruhe kennt.
Es kommt jetzt auch nicht auf ein oder zwei Wochen an. Sollte halt zuverlässig sein.
Wenn ihr Vorschläge habt dann Bitte her damit.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
yy-zz
Beiträge: 74
Registriert: 24. Oktober 2016, 20:32
Wohnort: Bodensee

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#2 Beitrag von yy-zz » 28. August 2017, 11:43


Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#3 Beitrag von Elvis1967 » 28. August 2017, 17:26

Ruf mal da na. Ist zwar nicht ums Eck, aber der kann was. Ist in Buseck kurz hinter Frankfurt

https://home.mobile.de/SUZUKI-OTTO#ses

Ganz unten steht die Telefonnummer. Und mit LT kennt der sich aus
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

jotes
Beiträge: 8
Registriert: 18. April 2017, 19:10

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#4 Beitrag von jotes » 28. August 2017, 19:26

Xhacky01 hat geschrieben:
28. August 2017, 09:43

Jetzt dachte ich , ich frag mal in die Runde, ob jemand einen fähigen Schrauber in und um Karlsruhe kennt.
Hallo Namensvetter,

ich kann dir unbedingt Gerhard Stricker in Daxlanden empfehlen.
Gerhard ist m.E. eine echte Koryphäe und absolut fair.
Ach ja: BMW heisst bei ihm Badische Motorrad Werkstatt.
Er hat zwar komische Öffnungszeiten, aber du kannst ihn jederzeit per Mail erreichen.

Gruß
Jürgen

Xhacky01
Beiträge: 5
Registriert: 28. August 2017, 08:20
Mopped(s): BMW K 1200 LT Bj. 04.2001
Wohnort: Karlsruhe

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#5 Beitrag von Xhacky01 » 29. August 2017, 08:20

Danke für die schnellen Antworten.

Benutzeravatar
K. Simon
Beiträge: 544
Registriert: 28. Juli 2003, 19:15
Mopped(s): R12GS/LC - R12R - Street Glide
Wohnort: 63533 Mainhausen

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#6 Beitrag von K. Simon » 29. August 2017, 10:22

Naja, beim Otto kann man anfangen zu diskutieren. Meine Erfahrungen sind nicht die Besten.


Gruß

Klaus
OF - XB 82/83/84

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1399
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#7 Beitrag von Gollum » 29. August 2017, 11:49

Ich frage mich immer wieder was man unter einem günstigen Schrauber versteht? :shock:
Gruß Südie Uwe :wink:
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums!

Xhacky01
Beiträge: 5
Registriert: 28. August 2017, 08:20
Mopped(s): BMW K 1200 LT Bj. 04.2001
Wohnort: Karlsruhe

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#8 Beitrag von Xhacky01 » 29. August 2017, 13:26

Unter günstiger Schrauber verstehe ich gute Arbeit für gutes Geld und keine Apotheken-Preise.

@ Jürgen: Der G.Stricker macht leider Ende des Jahres Schluss.

Benutzeravatar
Charly
Beiträge: 66
Registriert: 18. Februar 2004, 12:16
Mopped(s): K1200LT / Aquilla 125
Wohnort: D-Südpfalz

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#9 Beitrag von Charly » 30. August 2017, 08:08

Mein Tip: In Landau Motorrad-Technik-Südpfalz. Ist nicht um die Ecke, aber seit langer Zeit mein Schrauber. (ehem. BMW Mayer)
Grüsse aus der schönen Südpfalz.

GARMIN N49 07.501 E08 20.946, Bauj. 1999, 97000 Km,
Garmin SPIII,CB, ein Umfaller(ohne Hinterrad), keine quietschende Bremse.

jotes
Beiträge: 8
Registriert: 18. April 2017, 19:10

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#10 Beitrag von jotes » 31. August 2017, 13:52

Xhacky01 hat geschrieben:
29. August 2017, 13:26
@ Jürgen: Der G.Stricker macht leider Ende des Jahres Schluss.
Ja, leider. Offiziell ....
Ich denke, G. Stricker wird vorr. für seine Stammkunden weiterhin da sein, in welcher Form auch immer. Um "offiziell" weiter zumachen, hat er ziemlich heftige Auflagen der Innung bekommen. TÜV/ASU etc. könnte er nur machen, wenn er 5-stellig investiert. Will er nicht mehr, kann ich verstehen.
Mal sehen. Ich wohne ja ums Eck und muß demnächst eh wieder hin, um meinen Seitenständerschalter zu holen. Da frag ich mal.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9658
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#11 Beitrag von wolfgang » 31. August 2017, 19:27

Einen simmering an einer k12 würde er eh nicht machen. AHG in pf ist auch i.O. Eben mit den Leuten reden.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Xhacky01
Beiträge: 5
Registriert: 28. August 2017, 08:20
Mopped(s): BMW K 1200 LT Bj. 04.2001
Wohnort: Karlsruhe

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#12 Beitrag von Xhacky01 » 4. September 2017, 09:34

Vielen Dank erstmal an alle für die Tipps.
Hab beschlossen das ich meine Dicke nach Grötzingen zu B+E bringe.
Das wird zwar etwas teuer aber jetzt muss was passieren, will ja auch noch diese Saison fahren.

Jetzt hab ich aber noch ein anderes Problem. Etwas zum lachen für die die sich auskennen.
Meine Batterie an meiner Dicken ist platt. Jetzt dachte ich das ist kein Problem, holste ne neue und Gut ischs.
Jetzt das Problem: Um an die Batterie zu kommen muss ich ja den linken Koffer öffnen um an den Entriegelungs-Hebel zu kommen damit sich der Sitz entriegelt.
Ich bekomme den Koffer nicht auf. Bin jetzt echt nicht der Vollpfosten aber es geht nicht. Batterie hat gar keinen Saft mehr. Schlüssel rein und um 90 Grad in Uhrzeiger Richtung gedreht......NIX geht.
Mit weiterdrehen oder gegen Uhrzeiger Richtung drehen geht auch nix.
Wenn ihr euch die Tränen vom Lachen aus dem Gesicht gewischt habt wäre es klasse wenn ihr einen Tipp hättet für mich.
Das ist meine erste richtige Maschine, vorher hatte ich Japaner ohne Koffer und elektronischen Schnick.Schnack Ich hab da echt keinen Plan...Muss ich den Knopf drücken oder am Griff ziehen oder Drücken oder aufklappen.
Ich hab am Kauf-Tag vergessen die Unterlagen zu kontrollieren und als ich es gemerkt habe ( zwei Tage später) sagte der Verkäufer, wenn die Unterlagen nicht dabei waren dann gibt es die Möglichkeit mir bei E-BAY welche zu ersteigern.
Wahrscheinlich hat er (Verkäufer) sie dort eingestellt.

Bin um jeden Tipp dankbar.

Benutzeravatar
Micha1200
Beiträge: 43
Registriert: 15. August 2016, 13:40
Mopped(s): K1200LT Baujahr 2002
Wohnort: Halle

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#13 Beitrag von Micha1200 » 4. September 2017, 10:00

Hallo Schlüssel rein, drehen und dann drücken. Dann kommt der Hebel ein Stück vor und lässt sich nach vorne ziehen. Ist kein Hexenwerk.

Grüße

Micha
K1200LT 2002 silber

Benutzeravatar
Straßenbahner
Beiträge: 299
Registriert: 17. September 2010, 18:39
Mopped(s): K 1200 LT
Wohnort: Stuttgart

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#14 Beitrag von Straßenbahner » 4. September 2017, 14:04

Hallo Jürgen,
Schlüssel in den Schließzylinder des linken Koffers stecken und um 45° drehen. den Schließzylinder samt Schlüssel eindrücken, dann den Koffer wie gewohnt zu öffnen.
Viel Erfolg
Jürgen
K1200LT, Bj 04, Vollausstattung incl. Xenon, LED-Zusatz, Baehr Ultima XL, MP3, Garmin 660 aber ohne CD-Wechsler.
Träume nicht vom fahren, fahre deinen Traum!!!

Xhacky01
Beiträge: 5
Registriert: 28. August 2017, 08:20
Mopped(s): BMW K 1200 LT Bj. 04.2001
Wohnort: Karlsruhe

Re: Günstiger Schrauber in und um Karlsruhe.

#15 Beitrag von Xhacky01 » 11. September 2017, 12:25

Hallo in die Runde,
mein Problem mit dem Koffer öffnen hat sich geklärt. :D
Danke an alle für die Hilfe.
Das Problem war eigentlich keines.
Die Koffer waren gar nicht verschlossen ich hätte nur den Knopf drücken brauchen aber dadurch das ich immer erst den Schlüssel reingesteckt habe und diesen gedreht hab habe ich abgeschlossen :lol:
Jetzt darf gelacht werden :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Kommt davon wenn Mann sich etwas kauft wovon er keine Ahnung hat.
Ich bin froh das es so ein gutes Forum gibt, habe schon viel gelesen und gelernt über meine Dicke.

Gruß Jürgen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast