Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

Alles, was mit der Technik (Motor, Fahrwerk, Bremsen, Verkleidung etc.) zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sachsenmatze54
Beiträge: 22
Registriert: 27. Juli 2015, 13:15
Mopped(s): K1200LT Bj.2004(alt)
Wohnort: Hünfeld

Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#1 Beitrag von Sachsenmatze54 » 23. August 2015, 18:57

Hallo Männer!
Ich habe für meine Dicke das Procharger XL bei Tante Lu gekauft,das Ladekabel mit der Steckverbindung an die Batterie geklemmt,diese geladen-alles paletti.Will zur sonntäglichen Ausfahrt starten und-nix geht.Anlasser zuckt sich nicht.Alles funktioniert:Licht,Hupe,Radio,ABS usw.Habe auch das Kabel wieder abgeschraubt-nix.Was kann da los sein?Ich will kommendes WE wegfahren und nun so eine Pleite.Ach ja,Sicherungen habe ich natürlich gecheckt,alle ok.Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Gruß Matze
Vivare militare est!

Benutzeravatar
Bernard
Moderator
Beiträge: 2241
Registriert: 3. Juli 2003, 19:57
Mopped(s): K1200LT (2001), R100RS (1977)
Wohnort: D-48143 Münster
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#2 Beitrag von Bernard » 23. August 2015, 19:39

an den Kill-Schalter gedacht ??
Gang raus ?
Seitenständer eingeklappt ?
Rückfahrhilfe ausgeschaltet ?

ist vielen schon passiert, dass an das einfachste nicht gedacht wird.

Es könnte auch das Massekabel keinen richtigen Kontakt haben, lose.
Gruß Bernard
Moderator im K1200LT/K1600GT(L)-Bereich
http://www.kneuertz.de/12/lt.jpg Mein Hobby: BMW K1200LT

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#3 Beitrag von teileklaus » 23. August 2015, 19:40

was macht sie denn wenn du vom Auto überbrückst? Achtung nicht verpolen...

Benutzeravatar
Sachsenmatze54
Beiträge: 22
Registriert: 27. Juli 2015, 13:15
Mopped(s): K1200LT Bj.2004(alt)
Wohnort: Hünfeld

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#4 Beitrag von Sachsenmatze54 » 23. August 2015, 20:23

Ja,was Bernard anspricht,alles gecheckt.
Warum soll ich sie überbrücken-Batterie ist doch voll,alles geht nur der Anlasser nicht.
Bin wirklich ratlos :shock:
Vivare militare est!

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#5 Beitrag von teileklaus » 23. August 2015, 20:30

ja weil du am Batteriekabel geschraubt hast, kann doch sein, dass die irgendwie keinen Kontakt haben oder ein vorhandenes Kabel an der Batterie nicht wieder mit angeschraubt wurde? Pole nochmals losschrauben und wieder fest. Wenn doch vor der Schrauberei alles ging?
Wenn mit Überbrückung gestartet wurde und auch nichts am Anlasser ging, erst dann ist für mich die Batterie außen vor.

Benutzeravatar
Eagle
Beiträge: 166
Registriert: 8. Oktober 2004, 20:33
Wohnort: Böblingen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#6 Beitrag von Eagle » 23. August 2015, 20:42

Alle Sicherungen gecheckt?
Wenn meine 2 oder 4 Räder nicht gerade unterwegs sind, wird mit einer F16 über Korea geflogen.
LT Bj. 2003 int. ABS

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#7 Beitrag von teileklaus » 23. August 2015, 20:58

".Ach ja,Sicherungen habe ich natürlich gecheckt,alle ok.Ich hoffe Ihr könnt mir helfen."

Benutzeravatar
Sachsenmatze54
Beiträge: 22
Registriert: 27. Juli 2015, 13:15
Mopped(s): K1200LT Bj.2004(alt)
Wohnort: Hünfeld

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#8 Beitrag von Sachsenmatze54 » 23. August 2015, 21:02

War jetzt nochmal gucken-alle Kabel an der Batterie sind dran und fest,wäre es nicht so,würde doch wohl auch kein Licht usw.funktionieren?
Vivare militare est!

Franz1954

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#9 Beitrag von Franz1954 » 23. August 2015, 21:03

Nach meiner Schaltung von der LT gehen zwei Plusdrähte (ein 4 Quadrat und ein 6 Quadrat) von der Batterie weg. Einer ist für die allgemeine Elektrik und einer geht zum Anlasser Relais, für den Anlasser. Wenn du an der Batterie gearbeitet hast denke ich hast du den dickeren der beiden Plusdrähte nicht wieder angeklemmt. Dann hast du genau diese Sytuation.

Franz

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#10 Beitrag von teileklaus » 23. August 2015, 21:09

so meinte ich das

Benutzeravatar
Sachsenmatze54
Beiträge: 22
Registriert: 27. Juli 2015, 13:15
Mopped(s): K1200LT Bj.2004(alt)
Wohnort: Hünfeld

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#11 Beitrag von Sachsenmatze54 » 23. August 2015, 21:34

Ich habe am Pluspol 4 Kabel,eins davon geht auf eine 15A Sicherung,am Massepol habe ich zwei Kabel.Beim Anklemmen des Kabels vom Ladegerät,habe ich nur die Schraubmutter runter,Kabel dran und Mutter wieder fest.Kein Kabel hat sich gelöst oder ist gar ab.
Daher meine Ratlosigkeit.Ich fahre seit 40 Jahren LKW,habe also ein gewisses Grundwissen was Elektrik angeht,aber hier stehe ich voll auf dem Schlauch :shock:
Vivare militare est!

Franz1954

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#12 Beitrag von Franz1954 » 23. August 2015, 21:45

Klickt bei drücken dess Anlasserknopfes ein Relais?
Geht das Licht noch wenn Zündung an ist und Anlasserknopf gedrückt?

Benutzeravatar
Sachsenmatze54
Beiträge: 22
Registriert: 27. Juli 2015, 13:15
Mopped(s): K1200LT Bj.2004(alt)
Wohnort: Hünfeld

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#13 Beitrag von Sachsenmatze54 » 23. August 2015, 21:48

Nein,Franz-es tut sich gar nichts wenn ich starten will-kein Geräusch.Und ja,das Licht brennt beim Startversuch.
Vivare militare est!

Franz1954

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#14 Beitrag von Franz1954 » 23. August 2015, 22:37

Wenn du nur an der Batterie gearbeitet hast, dann fällt mir nichts weiter ein. Und wenn sich beim anlassen gar nichts rührt, fällt mir nur der Notausschalter ein, aber das hatte Bernard ja schon angesprochen und du schon ausgeschlossen. Im Moment kommt mir keine neue Idee dazu. :(

Franz

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#15 Beitrag von teileklaus » 24. August 2015, 06:45

moin sollte denn nicht das Licht beim Starten ausgehen?

Franz1954

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#16 Beitrag von Franz1954 » 24. August 2015, 08:08

Ja, und das heißt, dass der Anlasserknopf wohl gar nichts mehr bringt. Der Plus vom Anlasserknopf wirft das Entlastungsrelais ab und das Anlasserrelais an. Beides passiert nicht. Deshalb wäre es plausiebel, dass der Notausschalter abgeschalten ist. Dann bekommt der Anlasserknopf keinen Plus mehr und es passiert nichts. Aber das hat er ja offenbar nichts gemacht.

Benutzeravatar
Sachsenmatze54
Beiträge: 22
Registriert: 27. Juli 2015, 13:15
Mopped(s): K1200LT Bj.2004(alt)
Wohnort: Hünfeld

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#17 Beitrag von Sachsenmatze54 » 24. August 2015, 18:13

Franz-jetzt muß ich ja mal dumm fragen:was ist der Notausschalter oder Killschalter?
Ich bin davon ausgegangen,daß damit der Hebel am Starterknopf gemeint ist wo man die Dicke abstellt,oder liege ich da falsch?
Vivare militare est!

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3573
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#18 Beitrag von Gottfried » 24. August 2015, 18:14

Sachsenmatze54 hat geschrieben:....was ist der Notausschalter oder Killschalter?
Ich bin davon ausgegangen,daß damit der Hebel am Starterknopf gemeint ist wo man die Dicke abstellt,oder liege ich da falsch?
Du hast es ganz richtig erkannt, es ist der rote Hebel am Starterknopf. Muss gerade stehen, nicht links und nicht rechts. :wink:
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

Benutzeravatar
Sachsenmatze54
Beiträge: 22
Registriert: 27. Juli 2015, 13:15
Mopped(s): K1200LT Bj.2004(alt)
Wohnort: Hünfeld

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#19 Beitrag von Sachsenmatze54 » 24. August 2015, 18:27

Danke Gottfried,da bin ich ja beruhigt.Wußte nur nicht,dass das Ding Notausschalter genannt wird.Wieder etwas schlauer :lol:
Also:Ständer drin,Gang raus,Notaus raus,Sicherungen ganz,Kabel an Batterie fest,selbige vollgeladen,Rückfahrhilfe raus-nix geht.
Der Anlasser,oder besser das Relais,klickt nicht mal-gaaaaar nix!Nehme jetzt mal zum Vorbesitzer(KfZ-Meister)Kontakt auf,mal sehen was er so meint.Wenn alles nichts hilft,werde ich mal versuchen sie fremd zu starten,wobei wenn die Batterie einen Schuss hätte,würde mir das Procharger das anzeigen laut Beschreibung.Habe übrigens eine Gelbatterie drin und laut Vorbesitzer ist die erst zwei Jahre alt.
Matze der Ratlose :?: :shock:
Vivare militare est!

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#20 Beitrag von teileklaus » 24. August 2015, 18:31

ich würde die Griffeinheit abbauen und nach dem Startknopf schauen dann das zugehörige Kabel am Stecker trennen und durchmessen on der Startknopf tatsächlich auch schaltet.

Benutzeravatar
Sachsenmatze54
Beiträge: 22
Registriert: 27. Juli 2015, 13:15
Mopped(s): K1200LT Bj.2004(alt)
Wohnort: Hünfeld

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#21 Beitrag von Sachsenmatze54 » 24. August 2015, 18:37

Kommt das öfter mal vor,ist das Teil störungsanfällig?
Vivare militare est!

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#22 Beitrag von teileklaus » 24. August 2015, 18:40

weiß ich nicht, aber das Start Relais klackt nicht, das Licht geht nicht aus, du willst fahren, also würde ich das probieren..
Dabei kannst du auch den Notaus durchmessen..

Benutzeravatar
Sachsenmatze54
Beiträge: 22
Registriert: 27. Juli 2015, 13:15
Mopped(s): K1200LT Bj.2004(alt)
Wohnort: Hünfeld

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#23 Beitrag von Sachsenmatze54 » 24. August 2015, 18:43

OK,ich danke dir,mal sehen was der Meister meint.Er hat auch einen Anhänger und wohnt nur 20km weg von mir.Denke mal er könnte sie holen und fit machen.
Vivare militare est!

Franz1954

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#24 Beitrag von Franz1954 » 24. August 2015, 18:54

Es gibt da leider der Möglichkeiten viel :(
Du hast sie gerade aufgezählt. Die Liste mit Notaus, Seitenständer, Rückfahrhilfe, .........

Da kann man nur noch mit dem Messgerät schauen wo der Plus noch da ist, und wo er verschwindet. Aus der Ferne ist da nur noch eine Glaskugel hilfreich. :(

Vielleicht kann da einer der eine LT hat, und ein par neuralgische Punkte kennt, die man leicht erreicht, helfen. Aber ich würde wohl an der Amatur beginnen. Ist der Plus nach Zündung ein am Notausschalter Eingang ?.... und Ausgang ?, ...wenn ja ist er noch an Startknopf Eingang ?..... und wenn man den drückt, auch am Ausgang ?, .....wenn ja, kommt er am Anlasserrelais an ?, u.s.w. Aber die Punkte haben alle nichts mit dem zu tun, wo du die Finger drann hatest, also die Batterie :(

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hilfe!Die Dicke springt nicht mehr an

#25 Beitrag von teileklaus » 24. August 2015, 19:06

du willst also nichts machen, nur wissen was es ist..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste